Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Zett – Das Magazin der Zürcher Hochschule der Künste – 1 – 2013

02 Zett 1–13 zum cover Der britische Fotograf Martin Parr fotografiert sich selber mit Bernhardiner in Zermatt. Diese Fotografie ist Teil der Serie «Think of Switzerland», welche ein humorvolles Porträt der Schweiz mit ihren Besonderheiten und Klischees zeigt. Sie ist speziell entstanden für die umfassende Ausstellung «Martin Parr – Souvenir», zu sehen vom 12. Juli 2013 bis 5. Januar 2014 im Museum für Gestaltung Zürich (siehe auch Seiten 42/43). Foto: © Martin Parr / Magnum Photos Hochschule 04 Unerschöpfliche Vielfalt und chronischer Zeitmangel Sechs Studierendenporträts. Adriana Bognar 07 Immer der Neugier nach Elke Bippus – ein Porträt von Ruth Schweikert 10 Arbeitsfelder der Künste sind international Interview mit Rektor Thomas D. Meier. Caroline Süess 12 Neue Darstellungsformate entstehen en passant Konzeptuelles zum Wert der Kunst. Patrick Frank 15 Hochschuldidaktische Weiterbildung: Faculty Visits Im Zentrum steht die konkrete Unterrichtspraxis. Kommission Teaching & Learning Kulturanalysen und Vermittlung 16 Size Matters Ein Windkanal als Ort der Formfindung. Florian Dombois, Reinhard Wendler 18 Zürich-West und HafenCity Hamburg Ein vergleichendes Stadtforschungsprojekt. Janine Schiller, Basil Rogger 20 Worüber forschen Z-Node-Doktorierende? Monika Codourey im Gespräch mit Jill Scott. Design 22 Gemeinsam Wissen gestalten – vom Mehrwert des Dialogs Wie man wissenschaftlich komplexe Fragen vermittelt. Karin Seiler, Jonas Christen 24 Responsive Environments – Bewegungs- rehabilitation fördern Interaction Design eröffnet neue Strategien. Karmen Franinović 25 «Forschung» dreidimensional umgesetzt 3D-Drucker im Einsatz. Cyril Kennel Darstellende Künste und Film 27 Wie ist es heute mit der Liebe? Barbara-David Brüesch inszeniert Horvath. Mani Wintsch 28 Den Mythos Hollywood kennenlernen Kameramann Jasper Granderath in Los Angeles. Lorenz Suter 30 Im Strudel von Geschichte(n) Festspiele heute – eine umstrittene Theaterform. Yvonne Schmidt, Anton Rey Musik 31 Angewandte Interpretationsforschung Intonation sichtbar gemacht. Lukas Näf 32 Innovation und Nachhaltigkeit müssen in der Forschung mitgedacht werden Erkenntnisgewinn für weitere Forschungsprojekte. Daniel Bisig, Jan Schacher, Germán Toro-Pérez 33 «Es geht beim Musizieren letztlich um Leben und Tod» Zsolt Nagy und die ungarische Musikkultur. Lehel Donáth 34 Poster: Studierende proben die Oper «Heinrich Treibhäuser und die Keilerey auf der Wartburg» Kaspar Ewald Kunst & Medien 37 Headquarters A platform for artists to experiment. Adam Cruces 38 Khurvaleti Art Camp In einem Flüchtlingslager in Georgien. Selin Bourquin, Franziska Koch, Dagmar Reichert, Julia Znoj

Pages