Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Zett – Das Magazin der Zürcher Hochschule der Künste – 1 – 2013

Beton Beton ist ein Gemisch aus Zement, Gesteinskörnung und Wasser. Er kann Zusatzstoffe und -mittel enthalten. Der Zement dient als Bindemittel, um die anderen Bestandteile zusammenzuhalten. Gebäudehülle Die Gebäudehülle ist jener Bauteil, der das Volumen eines Gebäudes definiert, den Innen- vom Aussenraum trennt, Licht und Sicht vorgibt, die Tragkonstruktion vor Witterungseinflüssen schützt und eine Klima- tisierung der Innenräume ermöglicht. Fassade Heute bezeichnet der Begriff Fassade das wesentliche Prinzip der Gebäudehülle, das aus dem Zusammenspiel von Funktion, Gestal- tungsintention, Material und Konstruktion resul- tiert. Vorhangfassade Die Vorhangfassade be- steht aus grossflächigen, am Baukörper veran- kerten Elementen und erfüllt alle Funktionen einer raumabschliessen- den Aussenwand. Die Fassade trägt ausser ihrem Eigengewicht keine statischen Lasten. Die Lasten werden über die Konstruktion des Bauwerks abgetragen. toni-areal – architektur lesen Die Architektur des neuen Campus auf dem Toni-Areal zeichnet sich durch ihre Dimension und Komplexität aus. Doch sie ist auch voller Überraschungen und De- tails. Die Serie «Toni-Areal – Architektur lesen» vermittelt anhand von aktuellen Bildern und Fachbegriffen Architektur- wissen und lädt ein zu einer visuellen Annäherung an die zukünftige Heimat der ZHdK. Alle Fotos wurden im April 2013 aufgenommen. — Fotos: Regula Bearth und Betty Fleck Textzusammenstellung: Peter Eberhard

Pages