Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Zett – Das Magazin der Zürcher Hochschule der Künste – 1 – 2013

54 Zett 1–13 rubrik who is who Wo werden unser Musikver- ständnis und unsere Hörwahr- nehmungen spartenübergrei- fend weiterentwickelt und verändert? Im Institute for Computer Music and Sound Technology (ICST). Eva Brüllmann, Foto: Betty Fleck Marcus Maeder WissenschaftlicherMitarbeiter.Beruf/Aus- bildung: Freie Kunst Luzern. An der ZHdK seit: 2005. Ausserberufliche Interessen: Kendo, Iaido. Was mir an der ZHdK gefällt: hohe Ei- genverantwortlichkeit. Was ich verändern würde: weniger Bürokratie. Was ich mir für das Toni-Areal wünsche: ein lebendiges Bil- dungs- und Kulturzentrum. Martin Neukom Wissenschaftlicher Mitarbeiter. Beruf/ Ausbildung: Dr. phil. An der ZHdK seit: 2000. Simon Könz Technischer Assistent, Tonmeister im Konzertbereich des ICST. Beruf/Ausbil- dung: Master Composition & Theory, Tonmeister, ZHdK. An der ZHdK seit: 2008. Ausserberufliche Interessen: basteln, heimwer- ken, Kinder betreuen. Was mir an der ZHdK gefällt: die Leute. Was ich mir für das Toni-Areal wünsche: dass interdisziplinäre Ideen auf fruchtbareren Boden fallen als heute. Sébastien Schiesser Wissenschaftlicher Mitarbeiter. Beruf/ Ausbildung: ETH-Ingenieur in Mikro- technik, freischaffender Musiker / Kon- zertdiplom HTMZ. An der ZHdK seit: 2002 (Studium), 2007 (ICST). Ausserberufliche Interessen: bergsteigen, lesen. Was mir an der ZHdK gefällt: Mischung von meinen beiden Ausbildungen/Interessen, Arbeitsklima im ICST. Was ich verändern würde: weniger Bürokratie, richtige Forschungskultur. Was ich mir für das Toni-Areal wünsche: mehr Platz, Synergien, Campus-Stimmung. Sabine Egli Administration. Beruf/Ausbildung: kauf- männische Angestellte. An der ZHdK seit: 1. Februar 2013. Ausserberufliche Interessen: Kino, Musik, Yoga, Reisen. Was mir an der ZHdK gefällt: daskreativeUmfeld. Was ich mir für das Toni-Areal wünsche: viele spannende Begegnungen. Jan Schacher Germán Toro-Pérez Martin Neukom Peter Färber (Screen) Philipp Kocher Fredy Bohner Sabine Egli Simon Könz Lucas Bennett Hanna Järveläinen Marcus Maeder Johannes Schütt

Pages