Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Zett – Das Magazin der Zürcher Hochschule der Künste – 1 – 2013

Zett 1–13 57 Neu an der ZHdK Seit März 2013 ist Jonas Vögeli neuer Leiter der Vertiefung Visuelle Kommuni- kation im Bachelor Design und Dozent für Editorial Design. Vögeli ist Absolvent der damaligen Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich HGKZ und war in den letzten Jahren Dozent an der Ecal (Ecole cantonale d’art de Lausanne), an der Hochschule der Künste Bern sowie an der Hochschule Luzern. Neben zahlreichen und prämierten Buchprojekten hat Vögeli am Redesign ver- schiedener Publikationen gewirkt, darunter der «Tages-Anzeiger» und «Das Magazin». Vögeli ist Partner und Mitbegründer des Studios Hubertus Design. Cybu Richli unterrichtet seit 2011 als Dozent für Informations-Design im Bachelor und Master Design an der ZHdK. Seit Februar 2013 ist Richli neuer Leiter der Vertiefung Kommunikation im Master Design. Er hat an der Hochschule Luzern studiert und mit einer ausserordentlichen Diplomarbeit abgeschlossen, die ihn zum Forschen nach Chicago führte. Danach hat sich Richli in Luzern selbstständig gemacht. Zusammen mit Fabienne Burri führt er das Studio c2f. Thomas Wolfram ist neuer Dozent für Identität und Marke im Departement Design. Wolfram ist Partner der Wirz-Gruppe und Design Director von Wirz Corporate. Der Absolvent der ehemaligen Höheren Schule für Gestaltung Zürich arbeitete bei Inter- brand Zintzmeyer & Lux für internationale Mandate und hat in seiner aktuellen Posi- tion Projekte wie das Designprogramm von Migros, Sunrise, Swisscom, Roche und IWC geleitet. Seit 2000 arbeitet Wolfram zudem als Fachdozent für Brand Identity an der Hochschule der Künste Bern. Thomas Wolf- ram ist Mitglied in verschiedenen nationalen und internationalen Gremien und hat als Referent an diversen Designveranstaltungen seine Ideen und Konzepte vertreten. An der ZHdK arbeitet Thomas Wolfram zunächst Teilzeit, ab Herbstsemester 2013 mit vollem Pensum. Prof. Dr. Marc Rölli wurde zum Leiter des Forschungsschwerpunkts Theorie und Methoden am Institut für Designforschung gewählt. Rölli studierte Philosophie, indische Philologie und Religionswissenschaft an der Philipps-Universität in Marburg und an der Freien Universität Berlin. Röllis Philosophie verbindet klassische Theoriebildung und aktuelle Fragestellungen aus den Bereichen Design, Kunst, Medien, Politik, Kultur und Technik. Seine derzeitigen Arbeitsschwer- punkte liegen in den Bereichen Technik- und Medienphilosophie, Machttheorie sowie Philosophie der Wissenschafts- und Sozi- alforschung. Rölli ist seit 2011 ordentlicher Professor für Philosophie an der Fatih Uni- versity in Istanbul. An der ZHdK arbeitet er zunächst Teilzeit, ab Herbstsemester 2013 mit vollem Pensum. Ab Herbstsemester 2013 erwei- tern zwei neue Dozenten für Violine das Musikkollegium im Departement Musik: Trotz seines jungen Alters kann Ilya Gringolts auf einen breiten musikalischen Erfahrungsschatz zurückgreifen. In den letzten Jahren trat er weltweit mit führenden Orchestern auf und war ebenso häufig mit Rezitalprogrammen zu erleben. Als Kam- mermusiker arbeitet er mit Künstlern wie Yuri Bashmet, Lynn Harrell, Diemut Poppen, Vladimir Mendelssohn, Itamar Golan und vielen weiteren zusammen. 2008 gründete er das Gringolts Quartet, mit dem er zahlreiche, von der Kritik hochgelobte CDs einspielte. Neben seiner Tätigkeit als Professor an der Hochschule Basel wirkt Ilya Gringolts regelmässig als Violin International Fellow an der Royal Scottish Academy of Music and Drama in Glasgow. www.ilyagringolts.com Andreas Janke, Erster Konzertmeister des Tonhalle-Orchesters Zürich, studierte in Salzburg bei Igor Ozim und beim Hagen Quartett. Bei bedeutenden internationa- len Wettbewerben ging er als Sieger und Preisträger hervor, unter anderem beim Königin-Elisabeth-Wettbewerb in Brüssel, Fritz-Kreisler-Wettbewerb in Wien, Ben- jamin-Britten-Wettbewerb in London und Prager-Frühling-Wettbewerb. Konzertreisen führten ihn durch Europa und Japan. Als Solist und Kammermusiker ist er bei Festi- vals und in bedeutenden Konzertsälen ein gern gesehener Gast. Zusammen mit Pianist Oliver Schnyder und Cellist Benjamin Nyf- fenegger bildet er das Oliver Schnyder Trio. www.zhdk.ch/?ajanke_biografie (dhu) Thomas Wolfram Cybu Richli Marc Rölli Jonas Vögeli Ilya Gringolts Andreas Janke

Pages