Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Zett – Das Magazin der Zürcher Hochschule der Künste – 2 – 2015 - ZHdK-Projekte in Indien, Thailand, Brasilien und Hong Kong

22 Zett 2–15 / Fokus: Die ZHdK im internationalen Austausch Neue Lehr- und Lernimpulse aus Indien Ranko Markovic'* über die erfolgreiche ­Zusammenarbeit der Bangalore School of ­Music und der ZHdK im vergangenen Februar im ­indischen Bangalore. Das Departement Musik begnügt sich nicht mit dem Ent- senden prominenter Instrumentaldozierender in den Fer- nen Osten, um dort Personal für den europäischen Kultur- betrieb zu rekrutieren. Auf der Agenda steht vielmehr auch der Erwerb interkultureller Kompetenzen. Motiviert durch eine Ausschreibung des Dossiers Internationales, ergriff die Leiterin des Masters Music Pedagogy Maria Rapp die Ini- tiative und entwickelte mit dem Leiter der Vertiefung Ele- mentare Musikerziehung Christian Berger das Konzept für einen zehntägigen Arbeitsaufenthalt von drei Dozierenden und vier Studierenden an der privaten Bangalore School of Music (BSM), an der Western Classical Music vermittelt wird. In die Zusammenarbeit miteinbezogen wurde auch die vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation ge- führte Swissnex India. Hier einige Eindrücke der Beteiligten: «The cultural differences between India and Switzerland taught me once more that there is no right or wrong way of teaching.»»»» Jasmin Andergassen, Studentin ZHdK «Danke für das sehr interessante Debriefing, wenn ich dies alles höre, dann weiss ich wieder, warum es Swiss- nex und deren Brückenfunktion braucht!» Balz Strasser, CEO Swissnex India, Schweizerischer Generalkonsul in Bangalore «Lots of new ideas: I’ve already tried some in lessons.» Alice Yeadell, Studentin BSM «Beim ersten Besuch an der BSM bin ich Menschen be- gegnet, die mit erstaunlicher Intuition Musik lehren und lernen. Herausforderung eines Follow-up wird sein, diese Intuition durch Fach- und Methodenkompetenzen zu be- stätigen.» Maria Rapp, Leiterin Master Music Pedagogy ZHdK * Prof. Ranko Markovic' ist Leiter des Studiengangs Bachelor Musik, ­Vertiefung Instrument/Gesang Klassik, Departement Musik (ranko.markovic@zhdk.ch). Transcultural Collaboration Diesen Herbst findet in Hong Kong erstmals ein neuartiges Semesterprogramm statt, das sich an rund zehn Studierende aller Master-Studiengän- ge der ZHdK richtet. Eine gleiche Anzahl Studie- render wird von kooperierenden Kunsthochschu- len aus Hong Kong, Mainland China und Taiwan dazustossen. Daniel Späti* Im Rahmen ihrer Internationalisierungsstrategie hat die ZHdK 2014 mit dem Aufbau eines Study Centre in Hong Kong unter dem Projekttitel «Connecting Spaces Hong Kong – Zü- rich» begonnen (siehe «Zett» 1–15). Ziel ist einerseits die Eta- blierung nachhaltiger Kooperationen zwischen Hong Kong/ Südostasien und Zürich/Europa, andererseits die Reflexion und Entwicklung einer Kunst- und Gestaltungsausbildung in der globalisierten Welt des 21. Jahrhunderts. Ein zentrales Format dieser Initiative ist das transkulturelle und transdisziplinäre Semesterprogramm «Transcultural Collaboration». Im Fokus steht die Beschäftigung mit Fragen der Transkulturalität, das heisst mit Themen wie Identität, Traditionen, Wertesysteme, Ethik, Lebensweisen und -um- stände, politische Haltungen und ästhetisches Verständnis. KünstlerinnenundDesignerbewegensichheuteweltweitund müssen sich in globalen gesellschaftlichen, ökonomischen und kulturellen Kontexten positionieren. Mit dem neuen Programm wird erstmals ein umfassendes Ausbildungsfor- mat angeboten, das diesen Entwicklungen Rechnung trägt, wertvolle Erfahrungen bringt und eine Erweiterung der in- ternationalen Netzwerke ermöglicht. Im Herbst 2016 findet das zweite Pilotsemester statt (Ausschreibung Ende 2015). * Daniel Späti ist Dozent im Bachelor und Master Design, Departement ­Design (daniel.spaeti@zhdk.ch). www.connectingspaces.ch Weitere Informationen bei Daniel Späti, Leitung «Transcultural Collabora­ tion», daniel.spaeti@zhdk.ch, und Patrick Müller, Leitung «Connecting Spaces Hong Kong – Zürich», patrick.mueller@zhdk.ch. Fragments of Switzerland Unter dem Titel «Fragments of Switzerland» entwickelte ein Team des Masters Design eine interaktive Multimedia- Installation, die von März bis August in der Lobby des Swiss- nex-Gebäudes in Rio de Janeiro, Brasilien, ausgestellt wurde. Die Installation öffnete den Besucherinnen und Besuchern Western Classical Music verbindet (von links): ZHdK-Student Luka Stamen- kovic', Studiengangleiterin Maria Rapp und Aruna Sunderlal, Founder und Managing Trustee der Bangalore School of Music. Foto: Christian Berger

Übersicht