Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Zett – Das Magazin der Zürcher Hochschule der Künste – 2 – 2015

rubrik Zett 2–15 63 beitende und Studierende. Was ich verän- dern würde: zusätzliche Sitzplätze in der Mensa schaffen. Was ich mir im Toni-Areal wünsche: weiterhin eine so konstruktive und freundliche Zusammenarbeit zwi- schen der ZHdK und dem ZFV. Vielen Dank für das positive Verhältnis. Mein Lieblingsort im Toni-Areal: natürlich die Dachterrasse. Maria Lenz Buffetmitarbeiterin Kafi Z. Beruf/Ausbil- dung: Coiffeuse. Beim ZFV seit: September 2014. Ausserberufliche Interessen: Sport. Was mir an der ZHdK gefällt: die vielen Musikstu dierenden. Was ich verändern würde: Cafete- ria auf der Terrasse. Was ich mir im Toni-Are- al wünsche: einebessereAbfallentsorgung. Mein Lieblingsort im Toni-Areal: Kafi Z. Ricarda Leuenberger Buffetmitarbeiterin Mensa. Beruf/Aus- bildung: Kassiererin. Beim ZFV seit: Juli 2015. Ausserberufliche Interessen: Basteln, Tanzen. Was mir an der ZHdK gefällt: freundliche Gäste, die Architektur. Was ich verändern würde: mehr Plätze in der Mensa. Was ich mir im Toni-Areal wünsche: Pausenraum für Mitarbeitende. Mein Lieblingsort im Toni-Areal: Mensa. Sima Nia Buffetmitarbeiterin. Beruf/Ausbildung: dipl. Buchhalterin. Beim ZFV seit: August 2014. Ausserberufliche Interessen: Singen, Tanzen, Reisen, Lesen und Sport. Was mir an der ZHdK gefällt: die Atmosphäre – multikul- turell. Was ich verändern würde: Es ist gut, wie es ist. Was ich mir im Toni-Areal wünsche: wunschlos glücklich. Mein Lieblingsort im Toni-Areal: Café Momento, Mensa. Juvy Pinthus Buffetmitarbeiterin in der Mensa. Be- ruf/Ausbildung: Gastronomie. Beim ZFV seit: September 2014. Ausserberufliche Interes- sen: Wandern, Singen, Tanzen. Was mir an der ZHdK gefällt: freundliche Menschen, multikulti. Was ich verändern würde: bessere Lüftung bei der Menüstation einbauen. Was ich mir im Toni-Areal wünsche: ein gutes Team (Personal). Mein Lieblingsort im Toni- Areal: Mensa. Martin Preisig Bistroleiter. Beruf/Ausbildung: Koch. Beim ZFV seit: 2009. Ausserberufliche Interessen: Musik, Sport, Kunst, Schauspielerei, In- teriorDesign.Was mir an der ZHdK gefällt: die vielen unterschiedlichen Menschen. Was ich verändern würde: Die ZHdK wirkt sehr grau, vor allem von aussen. Was ich mir im Toni-Areal wünsche: schnellere Umsetzung von Ideen. Mein Lieblingsort im Toni-Areal: Chez Toni, Mehrspur, Dachterrasse. Tensia R. Scheucher Sandwichproduktion. Beruf/Ausbildung: Hilfsköchin. Beim ZFV seit: Mai 2012. Aus- serberufliche Interessen: Wandern. Was mir an der ZHdK gefällt: die vielen netten Men- schen.Was ich verändern würde: Pausenraum für Mitarbeitende. Was ich mir im Toni-Areal wünsche: das Gebäude mal kennenlernen zu können. Mein Lieblingsort im Toni-Areal: Es gab bis jetzt keinen Rundgang. Naiza Schlappinger Gardemanger (Salatbuffet). Beruf/Ausbil- dung: Köchin. Beim ZFV seit: August 2014. Ausserberufliche Interessen: Malen. Mein Lieb- lingsort im Toni-Areal: Hätte gerne einen. Raphael Schmid Betriebsassistent. Beruf/Ausbildung: eidg. dipl. Hotelier/Restaurateur. Beim ZFV seit: Oktober 2013. Ausserberufliche Interes- sen: Rennvelofahren, Lesen, Wandern, Musik. Was mir an der ZHdK gefällt: die span- nende Vielfalt. Was ich verändern würde: mehr Lagerraum. Was ich mir im Toni-Areal wünsche: sorgfältigeren Umgang mit Ge- schirr. Mein Lieblingsort im Toni-Areal: Dach- terrasse. Adriana Stefaniakova Stv. Bistroleiterin. Beruf/Ausbildung: Schneiderin. Beim ZFV seit: 2014. Ausser- berufliche Interessen: Schwimmen, Lesen, Tanzen, Musik, Wandern. Was mir an der ZHdK gefällt: Design, nette Menschen. Was ich verändern würde: Nichts, alles ist schön, wie es ist. Was ich mir im Toni-Areal wünsche: mehr Verständnis. Mein Lieblingsort im Toni- Areal: Chez Toni, Dachterrasse. Lehmann, Cleidi Goldschmid, Toni Feola, Sivadarshini Cayantheran, Raquel Banz, Moktar Bouznif. Juvy Pinthus.

Übersicht